Rassenmerkmale

Unter dem Begriff Foxterrier vereinen sich zwei Rassen, die sich äußerlich deutlich voneinander unterscheiden:der Glatthaaar- und der Drahthaar-Foxterrier.  Der Körperbau beider Rassen ist identisch. (Auszug aus dem Buch "Foxterrier" von Beate Duesmann)

Die maximale Größe eines Foxl's sollte 40/38 cm betragen. Ein Fox sollte höchsten neun Kilo auf die Waage bringen. Es sind robuste, gesunde und nicht durch Überzüchtung auffallende Hunde. Die Lebenserwartung liegt zwischen 12 und 14 Jahren.  

 

Es sind gelehrige kleine Hunde mit einem eigenem Willen. Sie benötigen eine liebevolle aber konsequente Erziehung. Der Foxterrier wird mindestens einmal im Jahr versuchen die Führung zu übernehmen, dadurch wird es nie langweilig..

 

Alle Foxl´s  lieben es körperlich und geistig beschäftigt zu werden. Bringen Sie ihm kleine Kunststückchen bei oder versuchen Sie es mit Hundesport oder Denkspielen. Foxterrier können stundenlang einem Ball hinterher jagen oder sich auf Streckenwanderungen so richtig austoben. So ausgelastet ist unser Fox ein angenehmer Mitbewohner.

 

Pflege


''Die Besonderheit des Foxterriers liegt in seiner Behaarung, die von Natur aus hart und schmutzabweisend ist. Dies macht ihn zu einem sehr pflegeleichten Hund, bei dem jegliches Baden nicht nur überflüssig, sondern sogar schädlich ist, weil es die natürliche Schutzschicht des Haares zerstört.Sowohl der Drahthaar als auch der Glatthaar wechselt im Frühjahr und Herbst das Haar. Während der Glatthaar den Haarwechsel alleine vollzieht, muß der Drahthaar artgerecht getrimmt werden, damit seine drahtige Haartextur und die charakteristische Zeichnung mit den leuchtenden Farben erhalten bleiben.''

Auszug aus der Website des Deutschen Foxterrier Verbands 

 

Unter dem Trimmen versteht man das herauszupfen des alten abgestorbenen Deckhaars mit einem Stumpfen Messers oder ähnlichem. Auf keinen Fall sollte man einen Drahthaar-Foxterrier scheren, da er dann seine komplette Farbpracht verlieren würde. Ein grauer Fox im hohen Alter lässt sich tolerieren, aber ein ergrauter Junghund, der durch eine Schur seine Farbe verloren hat, ist ein Jammer. 

 


Dusty kurz vor einem Trimmtermin.    

Hier war er für eine Ausstellung getrimmt.


Aufnahme im Fotostudio.



Quelle: www.hundesalon-wilster.de
Quelle: www.hundesalon-wilster.de

 

 

 

 

Der Unterschied ist deutlich zu erkennen.

Der getrimmte obere Terrier im Gegensatz zum geschorenen rechts unten.

Vroni mit ca 3 Monaten getrimmt und noch mit Babyflausch. 3.Juni 2016.